Jeder Körper hat spezielle Bedürfnisse und Ansprüche – gemeinsam treffen wir die richtige Wahl

Während Ihrer Reha bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Therapiemöglichkeiten. Aus diesem Spektrum entwickeln wir mit Ihnen zusammen ein individuelles Behandlungsprogramm, welches Sie auch nachhaltig auf Ihrem Weg zu physischer und psychischer Gesundheit begleitet.

Die heilende Wirkung von Moor

Moor ist eines der bekanntesten Naturheilmittel, vielfältig einsetzbar und sehr gut verträglich. Bereits seit Jahrhunderten wird die wohltuende Wirkung auf Körper und Seele bei verschiedenen Beschwerdebildern genutzt. Speziell bei schmerzhaften Leiden des Bewegungsapparates sind Moorbehandlungen eine der wirkungsvollsten Therapieformen. 

Unser Moor stammt aus der Conventer Niederung und wird im klinikeigenen Torfstich sorgfältig abgebaut. Das hohe Wärmehaltevermögen des Badetorfs bewirkt eine schonende und gleichmäßige Durchwärmung des Körpers und pflegt dabei Ihre Haut. Die Inhaltsstoffe der ursprünglichen Pflanzenteile und bei der Torfbildung neu entstandener Substanzen wirken bis tief in die Haut- und Gewebeschichten und heilen den Organismus auf mehreren Ebenen.

  • Schmerzlinderung
  • Entzündungshemmung
  • Entspannung von Muskulatur, Sehnen, Bändern und Bindegewebe
  • Durchblutungsförderung
  • Aktivierung von Stoffwechselprozessen
  • Anregung des Hormonsystems
  • Aktivierung körpereigener Selbstheilungskräfte

In diesen Therapieformen kommt unser Moor zum Einsatz

  • Moorbad
  • Moorteilbad
  • Moorkneten
  • Moortreten

Wir empfehlen Moorbehandlungen bei verschiedenen Beschwerdebildern

  • Chronische Verschleißerkrankungen an den Gelenken und der Wirbelsäule
  • Entzündlich rheumatischen Erkrankungen, Weichteilrheumatismus
  • Schmerzen und Funktionsstörungen in Folge von Unfällen und Operationen am Bewegungssystem
  • Osteoporose
  • Neuralgien
  • Frauenleiden, z. B. funktionelle Beschwerden und beginnende Erkrankungen in den Wechseljahren wie Schlafstörungen, Juckreiz, Harninkontinenz, Stoffwechselstörungen, Bluthochdruck
  • Schuppenflechte, Neurodermitis, allergische Ekzeme
  • Chronische Prostataerkrankungen, Reizblase

Kontraindikationen für Moorbehandlungen

  • Bösartige Tumore
  • Akute Infektionen und Entzündungen
  • Dekompensierte Herz-/Kreislauferkrankungen
  • Schwere Durchblutungsstörungen

Anhand der Diagnose bemessen und steigern wir sukzessive die Belastbarkeit und fördern beständig Ihren Heilungsprozess. Die Bewegungstherapie wird von Fachtherapeuten geplant und mit Ihnen in Einzel- oder Gruppensitzungen geübt, kontrolliert und stabilisiert. 

Folgende Bewegungstherapieformen bieten wir an

  • Mobilisierende/stabilisierende Verfahren (z. B. neurophysiologische Behandlung)
  • Manuelle Therapie
  • Schlingen-Behandlung
  • Koordinationstraining
  • Atemtherapie

Bewegungstherapie und Wassergymnastik im Einzel- oder Gruppentraining

  • Einzelgymnastik (diagnosebezogen)
  • Gruppengymnastik für Hüfte, Knie, obere Extremitäten, Wirbelsäule, nach Bandscheiben-OP, Osteoporose, Beckenboden, Rheuma
  • Kleingruppe Gangschule/HWS, untere Extremitäten, Wirbelsäule, Sturz
  • Einzelgymnastik im Wasser (diagnosebezogen)
  • Einzelgymnastik im Wasser mit Therapeut
  • Gruppengymnastik im Wasser für Wirbelsäule/obere Extremitäten, untere Extremitäten
  • Kleingruppe im Wasser für Wirbelsäule, obere Extremitäten/HWS und untere Extremitäten

Die Elektrotherapie verwendet elektrischen Strom für den therapeutischen Zweck. Sie wird für die Behandlung verschiedener Krankheiten und Beschwerden genutzt. Häufig kommt die Elektrotherapie auch zur Linderung von Schmerzen zum Einsatz.

Verschiedene Formen der Elektrotherapie in der Rehabilitation

  • 2- und 4-Zellenbad
  • Galvanischer Strom
  • Iontophorese
  • Interferenzstrom
  • Diadynamischer Strom
  • Selektiver Reizstrom
  • Elektrische Muskelstimulation
  • Kurzwelle
  • Mikrowelle (+Traktion)
  • Magnetfeld
  • Ultraschall
  • Phonophorese

Wir nutzen die Wasserheilkunde zur therapeutischen Behandlung für akute oder chronische Beschwerden, zur Stabilisierung von Körperfunktionen und zur Vorbeugung und Regeneration. Zusätzlich wird der Temperaturreiz des Wassers für die Therapie genutzt.

Einsatzbereiche der Wasserheilkunde in der Rehabilitation

  • Medizinisches Vollbad
  • Arm- und Fußbäder
  • Kneipp'sche Güsse
  • Kneipp'sches Wassertreten
  • Trockenbürsten

Massagen beeinflussen Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreize. Das Ergebnis einer Massage wirkt sich positiv auf den ganzen Körper und auch auf die Psyche aus.

Wir bieten unseren Patienten verschiedene therapeutische Massageformen

  • Klassische Massage
  • Bindegewebsmassage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Colonmassage
  • Triggerpunktmassage
  • Marnitztherapie
  • Lymphdrainage ( + Bandagierung)
  • Hydrojet

Die Rehabilitationsklinik Moorbad Bad Doberan betreut seit 1996 Patienten mit Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungssystems. Ein Schwerpunkt stellt dabei die stationäre und ambulante Behandlung von Leistungssportlern dar.

Durch die Zulassung der gesetzlichen Unfallversicherung zur Betreuung von Hochleistungssportlern wurde vielen Sportlern, Weltmeistern und Olympiasiegern bei der Beseitigung von Überlastungsschäden oder bei der Rehabilitation nach Operationen (z. B. nach Kreuzbandersatzoperationen oder Schulteroperationen) geholfen.

Unsere qualifizierten Sportmediziner arbeiten eng mit den betreuenden Haus- und Fachärzten sowie den Mannschaftsärzten zusammen. Wir leisten bspw. die medizinische Betreuung von Spielern des HC Empor Rostock und des Rostocker Ruderclubs ORC.

Unsere sporttherapeutischen Maßnahmen

  • Fahrrad- oder Handergometer
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Rückenschule
  • Propriozeptives Training
  • Dehnungsgruppe
  • Walking (Nordic-Walking, Aqua-Walking)

Neben physischer Therapie erhalten unsere Patienten nach Bedarf auch psychosoziale Unterstützung. Durch Übungen und Gespräche darf der Patient lernen, die neu gewonnene Kraft und Energie aus der Rehabilitation nachhaltig in seinem Alltag zu erhalten und eine gesunde, stressreduzierte Lebensweise zu integrieren. 

Ansätze einer psychosozialen Betreuung

  • Psychologisches Einzelgespräch
  • Autogenes Training (einzeln und Gruppe)
  • Progressive Muskelentspannung (einzeln und Gruppe)
  • Umgang mit chronischen Schmerzen
  • Psychologische Stressbewältigung

Die Ergotherapie hat das Ziel, unseren Patienten bei psychischen oder körperlichen Schäden ein möglichst eigenständiges und uneingeschränktes Leben zu ermöglichen.

Formen der Ergotherapie während der Rehabilitation

  • Alltagstraining (ADL)
  • Gelenkschutzberatung
  • Hilfsmittelberatung und -versorgung
  • Gestaltungstherapie
  • Funktionstherapie
  • Hirnleistungstraining
  • Sitztraining
  • Arbeitsplatztraining und -beratung
  • Feinmotorik
  • Arbeitsbezogene Therapie
  • Arbeitsweltbezogene Therapie
  • Hilfsmitteltraining

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung gehört zu jedem optimalen Heilungsprozess dazu. Wir helfen Ihnen, diese nachhaltig in Ihren Alltag zu integrieren.

Gesunde Ernährung während und nach Ihrer Rehabilitation

  • Ernährungsspezifische Einzelberatung (z. B. Diabetes, Osteoporose)
  • Einzelberatung Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien
  • Rheumaschulung
  • Lehrkochen zur gesunden Ernährung

Eine Sozialtherapie ist erfolgsversprechend bei Patienten mit stark psychischen Krankheitsbildern. In Einzelberatungen und mit Vortragsveranstaltungen begleiten wir Sie bestmöglich auf dem Weg der Genesung.

Weil Gesundheit im Kopf beginnt

  • Sozialrechtliche Information
  • Seminar „Informationen zum Übergangsgeld“
  • Vortrag „Informationen zur Sozialmedizin und zum Sozialrecht“

Weil Wissen oft ein wichtiger Schritt in Richtung Genesung ist, erfahren Sie bei unseren Vorträgen mehr zu Ihren individuellen Gesundheitsthemen. In verschiedene Fachbereiche aufgeteilt, finden wir für jeden Patienten die passenden Inhalte.

Eine Auswahl unserer themenspezifischen Gesundheitsvorträge

  • Gesundheitsvortrag Gelenke
  • Gesundheitsvortrag Rücken
  • Gesundheitsvortrag Ernährung
  • Vortrag Ernährung bei Arteriosklerose
  • Vortrag Ernährung bei Osteoporose
  • Seminare zum Thema Reduktion