Ankommen, durchatmen, auftanken

Bei uns beginnt Ihr Weg zur Gesundheit direkt mit Ihrer Ankunft. Wir möchten, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen. Deshalb legen wir besonderen Wert auf eine herzliche, persönliche Atmosphäre!

Bei uns fühlen Sie sich zuhause!

Wir halten für Sie zeitgemäß und funktional ausgestattete Einzelzimmerappartements bereit. Die Zimmer verfügen über einen separaten Sanitärbereich mit Toilette, Badewanne oder Dusche, Notrufanlage und eigenem Balkon. Die 92 Appartements sind durchschnittlich 16 bis 20 m² groß und auf zwei Wohnbereiche verteilt. Die Zimmer sind durch die großen Fenster hell und freundlich. Wir unterstützen den Wunsch der Bewohner, eigene Möbel mitzubringen. Vertraute Einrichtungsgegenstände helfen unseren Gästen, sich schneller einzuleben.

Selbstverständlich reagieren wir durch die Bereitstellung spezieller Pflegebetten auf den sich ändernden Gesundheitszustand unserer Bewohner.

Gerne begrüßen wir auch Ehepaare bei uns. Ihnen stehen nebeneinander oder gegenüberliegend angeordnete Appartements zur Verfügung.

Die Wohnküche – Alltag und Gemeinschaft

Unser Wohnküchenkonzept greift die von früher gewohnten Betätigungen auf und ermöglicht den Senioren bekannte Routinen. Menschen mit Demenz können an bekanntes Erleben anknüpfen, je nach Demenzstadium der Erkrankung können sich die Bewohner auch an täglichen Aktivitäten selbst beteiligen. 

In der Wohnküche wird daher besonders auf die gemeinsamen, durch Rituale gekennzeichneten Mahlzeiten und Aktivitäten Wert gelegt.

Ein weiterer wichtiger Teil unseres Hauses ist der speziell angelegte Sinnesgarten mit selbst angebautem Obst und Gemüse. Dieser Garten wird liebevoll von allen Bewohnern "Garten der Sinne" genannt, weil hier alle Sinne, wie das Riechen, Sehen, Hören, Fühlen und Schmecken angesprochen werden. Hier kann in Ruhe geplaudert und sich ausgetauscht werden. 

Routinen für Sicherheit und Wohlbefinden

Täglich gegen 8.00 Uhr
Für das gemeinsame Frühstück wird der Tisch mit Tellern und Kaffeetassen eingedeckt. Wenn alles verteilt ist, wird gemeinsam gespeist. 
Täglich gegen 10.00 Uhr
Gemeinsam wird gebastelt, gefeiert, gesungen und gelacht.
Zwischen 14.30 und 15.00 Uhr
Für das gemeinsame Kaffeetrinken wird der Tisch mit Kaffeegeschirr eingedeckt. Der Kuchen wird auf Kuchentellern auf die Tische verteilt.
Zwischen 15.00 und 17.00 Uhr
Gemeinsam wird gesungen, Musik gehört, vorgelesen oder die 10 Minuten Aktivierung angeboten, frische Blumen werden zusammengestellt oder es wird ein Kuchen gebacken.
Um 17.45 Uhr
Der Tisch wird mit Tellern, Tassen, Besteck und einem Trinkglas für das gemeinsame Abendbrot eingedeckt. Die Schnittchen-Platten werden auf die Tische verteilt und es wird gemeinsam gegessen.
Im Anschluss
Danach haben unsere Gäste Zeit für sich und eigene Interessen, bis sich zur Nachtruhe begeben wird.

Highlights der Wohnanlage:

  • jedes Zimmer mit eigenem Balkon
  • jedes Zimmer mit eigenem Bad
  • jedes Zimmer mit Pflegenotruf
  • Bereitstellung von Pflegebetten je nach Bedarf
  • gemütliche Gemeinschaftsbereiche
  • Wohnküchenkonzept
  • ein großer Garten zum Spazieren und Verweilen