Diese Dinge sollten Sie einpacken

Damit Sie sich während Ihres Aufenthaltes bei uns rundum wohlfühlen, haben wir für Sie eine kleine Checkliste zusammengestellt. Hier finden Sie Tipps, was Sie vor Ihrem Reha-Aufenthalt in Ihren Koffer packen sollten – und was Sie getrost zu Hause lassen können. 

Für Ihren persönlichen Bedarf

  • Hygieneartikel wie Seife, Deodorant, Shampoo, Kamm, Haarbürste, Zahnbürste, Zahnpasta, Rasierer, etc.
  • Handtücher, Waschlappen (Sauna, Schwimmbad, Ruhebereich)
  • Tasse, Thermobecher
  • Lesefutter, Schreibutensilien
  • Wecker
  • falls vorhanden: orthopädische Kissen und andere Hilfsmittel
  • Brille, Kontaktlinse (falls vorhanden)
  • Zahnprothese, Gehstock, Hörgerät (falls vorhanden)
  • erforderlicher Schutz- Isolationsbedarf:
  • Ausreichend Medizinischen Mundschutz (Einwegartikel OP-Masken und/ oder FFP2)
  • Bei Bedarf Nikotinpflaster (->sollte es zu einer notwendigen Isolierung kommen)

Tipps zur Kleidung

  • Nachtwäsche oder Schlafanzüge
  • Alltagskleidung
  • Bade- oder Morgenmantel, bequeme Freizeitbekleidung
  • Hausschuhe, Turnschuhe (helle Sohle)
  • Sportbekleidung, festes Schuhwerk (für Außenaktivitäten)
  • Badeschuhe, Badebekleidung
  • Lymphödempatienten mit Bandagierung weite Kleidung und nach Möglichkeit Schuhe in 2 Nummern größer

Hilfsmittel

Wenn diese zuhause notwendig sind und hier weitergeführt werden müssen:

  • Sauerstoffkonzentrator
  • Stomazubehör oder Zubehör für Tracheostoma
  • Absauggerät oder Inhalationsgerät
  • Rollator oder Rollstuhl
  • Blutzuckermessgerät
  • PEG-Sondennahrung und Systeme, die Sie auch zuhause nutzen

Wichtige Unterlagen

  • Krankenversicherungskarte
  • Notfall- und Impfausweis
  • alle relevanten medizinischen Vorbefunde
  • gegebenenfalls Allergiepass, Röntgenpass, Diabetikerausweis, Marcumar-Pass, Herzschrittmacherausweis, ärztliche Vorbefunde o. ä.
  • gegebenenfalls benötigte Medikamente für den Eigenbedarf
  • gegebenenfalls eine Liste der Medikamente und deren Dosis, die Sie regelmäßig einnehmen
  • gegebenenfalls vorhandene Röntgenaufnahmen, sonstige Untersuchungen, Laborbefunde, Arztbriefe
  • ggf. aktueller TSH-Wert und bei bekannter Erkrankung der Schilddrüse TSH, fT3, fT4
  • ggf. Befreiungsausweis
  • ggf. Patientenverfügung und -vollmacht
  • Lebenslauf (für Sozialberatung/ Berufsanamnese)

Allgemeiner Hinweis

Bitte beachten Sie, dass wir für Wertgegenstände keine Haftung übernehmen.