Ihre Aufnahme in unsere Akutabteilung

Ihre Aufnahme

Eine stationäre Behandlung ist dann angebracht, wenn in der ambulanten Behandlung keine Besserung erreicht werden konnte oder die Stabilisierung und Intervention von Patienten mit akuter Dekompensation notwendig ist. 

Da der Betroffene im Vorfeld eines stationären Aufenthaltes mit seinem Leiden und seiner seelischen Erkrankung hadert, beantworten wir Ihnen gerne unkompliziert die häufig auftretenden Fragen:

  • "Was muss ich tun?"
  • "Was kommt dort auf mich zu und welches Therapie-Angebot steht mir zu Verfügung?"
  • "Wer trägt die Kosten?"

Nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit uns auf, um alle persönlichen Fragen zu beantworten und Sie gegebenenfalls beim Aufnahmeverfahren zu unterstützen. Wenn Sie sich für eine Aufnahme interessieren, senden Sie uns den Aufnahmefragebogen ausgefüllt zurück.

Für eine rasche Aufnahme sind ein Bericht des einweisenden Arztes und eine Kostenübernahmeerklärung hilfreich.

Die akute Behandlung in der Vogelsbergklinik richtet sich ausschließlich an Erwachsene. 

Sie können sich jederzeit selbst telefonisch oder per E-Mail für eine stationäre Psychotherapie auf unserer Station anmelden. Bitte nehmen Sie hierfür Kontakt mit unserer Patientenverwaltung auf.

Patientenverwaltung

Kontakt Patientenservice

Erreichbarkeiten

Montag bis Freitag: 9:00–18:00 Uhr

Grundlegende Einschätzung

Als nächstes werden Ihnen Unterlagen zum Ausfüllen zugesendet, die uns einen ersten Eindruck Ihres psychischen und körperlichen Beschwerdebildes sowie der ambulanten Versorgung vermitteln sollen. Sie können sich den Aufnahmefragebogen auch direkt downloaden.

Für uns als Klinik ist es wichtig, von Anfang an die Indikation für eine krankenhausstationäre Behandlung sicherzustellen (siehe Kriterien für eine stationäre Psychotherapie; Hyperlink einfügen). Hierfür ist eine Indikationsstellung von einem ambulant behandelnden psychologischen Psychotherapeuten oder Facharzt (für Psychiatrie/Psychotherapie oder für Neurologie oder für Psychosomatische Medizin) notwendig, aus welcher die Diagnose und ggf. die Formulierung einer Empfehlung für stationäre Psychotherapie (in Form eines Befundberichtes oder via Einweisungsschien) hervorgeht. 

Vorbereitung auf Ihren Aufenthalt

Nach Rücksendung Ihrer Unterlagen Ihrerseits sowie Prüfung der Indikationsstellung via Einweisungsschien und/oder Befundberichtes vom ambulant behandelnden psychologischen Psychotherapeuten oder Facharzt sichten wir Ihre Unterlagen. Ggfs. wird ein telefonisches Vorgespräch des leitenden Oberarztes mit Ihnen terminiert. Als Vorbereitung für Ihren Aufenthalt bei uns können die folgenden Fragen hilfreich sein:

  • Mit welcher konkreten Thematik wollen Sie sich beschäftigen? Was glauben Sie könnte Inhalt der Einzel- und Gruppengespräche sein?
  • Was genau wollen Sie verändern? Was soll danach anders sein? 
  • Wenn sich etwas ändern würde, woran würden Sie oder Andere es merken?

Schließlich erhalten Sie von uns eine mündliche/telefonische Zusage und einen Zeitraum, in welchem Sie mit einem Aufnahmetermin rechnen können. Intern veranschlagen wir für die Vergabe des Aufnahmetermins ca. 4-6 Wochen. Sobald ein Therapieplatz für Sie zur Verfügung steht, teilt Ihnen die Patientenverwaltung das konkrete Aufnahmedatum sowie weitere Informationen für den Klinikaufenthalt mündlich und schriftlich mit.